Corona belastet das Ergebnis der asm

Die Geschäftstätigkeit der asm war im Berichtsjahr wie bereits im Vorjahr stark von den Herausforderungen der Corona-Pandemie geprägt. Die Verkehrserlöse erholten sich nur langsam und das Geschäft mit Reisedienstleistungen wurde durch die Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie erneut hart getroffen. In diesem herausfordernden Umfeld erzielte die asm im Berichtsjahr einen Betriebsertrag von 57,6 Millionen Franken (Vorjahresperiode: 58,4 Millionen Franken). Das Unternehmensergebnis (net loss) betrug minus 2,5 Millionen Franken, im Vorjahr resultierte noch ein Verlust von 2,9 Millionen Franken.

Nettoerlös

2021

0 TCHF

-1.3%

2020

58’367 TCHF

Jahresergebnis

2021

0 TCHF

+12.3%

2020

-2’864 TCHF

Cashflow aus Betriebstätigkeit

2021

0 TCHF

-4.6%

2020

12’809 TCHF

Investitionen

2021

0 TCHF

-4.9%

2020

30’165 TCHF

Mitarbeitende

2021

0 Vollzeitstellen

+2.0%

2020

249 Vollzeitstellen

Fahrgäste

2021

0 TSD

+25.1%

2020

4’905 TSD